Projektbeschreibung

Julia Dörmann (Mädchenname Renfer) für staab architekten

Ausführungsplanung

Der rechteckige Baukörper des Siemens Bürogebäudes in Erlangen reagiert durch Einschnitte in das Volumen städtebaulich auf die benachbarte Hochhausscheibe und schafft zwei Eingangshöfe. Er wird über zwei strukturell herausgehobene Beprechnungsräume zusätzlich in seiner Höhenentwicklung gegliedert und vermittelt auf diese Weise zu der gegenüberliegenden zweigeschossigen Bebauung. Fünfzehn Meter tiefe Bürozonen, die die geforderte flexible Raumnutzung erlauben, werden in verschiedenen Abwicklungen über die Geschosse gestapelt.

Planungszeitraum: 2000-2004  (LPH 1-5)

Gutachten 2000

Größe: 4.000 qm HNF

Kosten: ca. 9 Mio. Euro

Weitere Projekte

konzept3d.de
Arnt Haug
Ralph Schucht