Wohnglück

Mal Zwei

Unser Einfamilienhaus für Familie P ist fertig. Im vorderen Baukörper „versteckt“ sich das alte Siedlerhäuschen und im parallel dazu verschobenen Neubau/Anbau ein hochmoderner Baukörper im „Loft-Stil“. Beides zusammen ergibt ein KfW-Einfamilienhaus mit ca. 180qm Wohnfläche, teilunterkellert, mit viel Licht und Luft für große und kleine Bewohner. Der Grundriss ist besonders, denn hier kann in jedem Geschoss eine „Runde gedreht“ werden.

Architekt gesucht

Erfahrene Architekt/in für Ausführungsplanung und/oder Bauleitung gesucht: Für kleine ambitionierte Bauvorhaben – vor allem im Wohnungsbau (Sanierung und Um-/Anbauten) suchen wir eine/n erfahrene/n Architekt/in, bzw. Bauleiter/in. Voraussetzung ist eine hohe gestalterische/entwurfliche …

Wir sind umgezogen!

Unser neuer Bürositz in Ahrensburg befindet sich in der Manhagener Allee 33. Telefonnummer 04102 . 2068554. Zu Fuß in die Innenstadt: 2 min. Parkplätze: vor der Tür. Terrasse: vor dem Schreibtisch. Stimmung: fantastisch. Sie sind herzlich willkommen, uns einen Besuch abzustatten! Ihre Julia …

Weihnachtsgenuss und Neujahrsbeschluss…

Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Weihnachtszeit – allem voran:

Freude, Harmonie, Entspannung, Erholung, Besinnlichkeit, Geborgenheit, Abstand zum Alltag.

Für 2015 nehmen Sie sich vielleicht etwas neues vor:

Ein (Bau-) Projekt? Wir unterstützen Sie gerne.

Ihre Julia Dörmann Architekten

Architekentenhaus oder Typenhaus?

Hiermit möchte ich mich meinen Architektenkollegen Rolf Weber aus Gosheim in Baden-Württemberg und Jan Petersen aus Ahrensburg in Schleswig-Holstein anschließen und Bauherren über Irrtümer und mögliche Fallen bei Beauftragung von Bauträgern aufklären. Sie möchten wissen, was für eine Beauftragung eines Architekten spricht und warum ein Bauträger nicht qualitativ gleichwertig „liefern“ kann?

Herr Weber führt 10 Argumente auf, die m.E. diskutiert werden sollten.

  1. Bauen mit einem Bauträger ist nicht kostengünstiger.
  2. Planer liefert die Handwerkerleistung kostengünstiger.
  3. Wo haben Sie Einfluss auf Wahl der Bauausführenden?
  4. Spart Bauträgermodell dem Bauherrn wirklich Arbeit?
  5. Bürgt ein Bauträger für Leistung und Qualität?
  6. Auch bei einem Bauträger fallen Planungskosten an.
  7. Wer überwacht die Arbeiten vor Ort besser und günstiger?
  8. Ist der Bauträger so wie der Architekt ein „Sachwalter“?
  9. Bauherrn-Risiko bei Architekten- und GU-Vergabe gleich?
  10. Der Vorteil der getrennten Planung und Ausführung.

Lesen Sie mehr dazu unter

http://petersen-projekte.de/individuelle-architektur/10-punkte-liste.html

und suchen Sie das Gespräch.

Herzlichen Grüße

Ihre Julia Dörmann

Das in diesem Zusammenhang verwendete Foto ist der o.g. url entnommen.

Anbau in Grabau

Im idyllischen Örtchen Grabau planen wir einen Anbau für ein wunderbares Häuschen aus den 50er Jahren. Die Bauherren können es kaum abwarten, einzuziehen…

Anbau Ulmenweg

Der Beton fließt im Ulmenweg.

Einer unserer liebsten Bauherren ist ein Selbst-Bau(h)er(r). Wir beobachten fasziniert, mit welcher Freude und Motivation ein Anbau entsteht. Am schönsten ist es, zuzusehen, wie der Bauherr mit kindlicher Freude den Bagger bedient.

Also, wenn wir mal jemanden für einen eigenen Anbau brauchen, dann wissen wir, an wen wir uns wenden…